DIE NACHHUT

Roman von Hans Waal,
http://www.facebook.com/Nachhut

Als der letzte Büchsenöffner abbricht, kommt es in einem geheimen Bunker nahe dem Autobahndreieck Wittstock zur Meuterei: Nach mehr als 60 Jahren unter der Erde ist die eiserne Disziplin von vier alten Männern der Waffen-SS endgültig aufgebraucht und sie beschließen befehlswidrig den Ausstieg. Ans Tageslicht treten vier schwer bewaffnete Gespenster der Vergangenheit. Verfolgt von begeisterten Neonazis, Ärzten, Polizei und sensationsgeilen Journalisten, schlagen sich die verstörten Opas durch ein mindestens ebenso verstörtes Deutschland der Gegenwart bis in die „Reichshauptstadt“ durch…

18 Antworten to “DIE NACHHUT”

  1. Ein kluges Buch, bei dem Seiten zur Sprache kommen, die man sonst eher nicht ausspricht. Die Wahrheit kann manchmal recht vielseitig sein, dramatisch und dennoch komisch. Tragisch und dennoch voller Humor. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, es erinnerte mich sehr an britischen Humor, dabei wurde jedoch nicht die anscheinend typisch deutsche Angst vor dem III. Reich nicht außer Acht gelassen, ohne sich dabei zu verstecken. Anrührend und traurig.
    Achja: Der Wechsel der Erzählperspektive fand ich erfrischend.

  2. Was für ein Buch!
    Neben der Tatsache, dass seine Lektüre sehr unterhaltsam war, konnte ich mich gut identifizieren – nicht nur mit Benny, zu dessen Generation ich wohl gehören dürfte, sondern auch mit Menschenrechtlern, Revoluzzern, Mitläufern und Wendehälsen in Vergangenheit und Gegenwart. – Wer ist schon perfekt?! Und was ist ein Held? Danke, dass mal nicht alles in Schwarz und Weiß unterteilt wird!

    Das wirklich Menschliche, die Antastbarkeit, steht im Vordergrund. Und gleichzeitig wird unserer im Verfall befindlichen Gesellschaft gnadenlos der Spiegel vorgehalten… Balsam für mein Störungsbewusstsein…

    Danke für einen neuen Blick auf die Geschichte, auf politische Zusammenhänge, auf Verbindungen, die mir in theoretischerer Form vermutlich verschlossen geblieben wären.

    Danke auch für die kurze Rückkehr zur alten Rechtschreibung! Mir tat das sehr gut.

  3. urbanator Says:

    absolut treffendes Buch zur aktuellen Lage der Nation, vor allem Aufgabe der verschiedenen Medien, Karlsruhe und Schlapphüte. Großartige Vorschau auf die „Terrorzelle“. Ich habe das Buch gefressen in 4 Tagen, gerne wieder! Wird ein ums andere Mal an Freunde des Lesens zu besonderen Tagen verschenkt werden, Danke Hans!!!

  4. Lieber Herr Waal,
    Sie haben mich gestern mit der Nachhut „Lesungstechnisch“ entjungfert
    und das war ein gutes Gefühl. Dafür und Ihre herrlich skurile Geschichte
    vielen Dank!

  5. Ede Wolff Says:

    Absolut erfrischend. Sofort verfilmen

  6. akabone Says:

    Lieber Herr Witzel,

    nachdem ich Ihr „Schnauze, Wessi!“ Büchlein verschlungen habe wurde ich auf Ihr Buch „Die Nachhut“ aufmerksam. Es ist sehr gelungen und ich habe mir nicht zuviel davon versprochen.

  7. Habs gerade angefangen und kann die Finger nicht mehr davon lassen. Hoffentlich bleibt es so 🙂

  8. Daniel S. Says:

    Hallo Herr Waal / Witzel,

    nachdem ich die großartige „Nachhut“ schon vor zwei Jahren gelesen habe, war ich eben auf der Suche nach weiteren Büchern von Ihnen und werde mir als unmittelbar betroffener Wessi in Leipzig sicher auch Ihre anderen Werke einmal zu Gemüte führen. Vor dem „Schnauze, Wessi“ HIntergrund ist es wohl auch kein Zufall, dass die „Opas“ in der Nachut fast besser wegkommen als die 68er Generation der BRD mit ihrem Marsch durch die Institutionen, zweifellos eine erfrischende und mutige Sicht angesichts des hierzulande ansonsten üblichen EInheitsbreis.

    P.S.: Die „Nachhut“ werde ich Ende der Woche auch zum dritten (und sicher nicht zum letzten) Mal verschenken, bislang immer mit positiver Resonanz.

  9. Danke. Danke. Jeder ist so betroffen wie er sich fühlt. Teil 2 der Schnauze (Gib Wessis eine Chance) gilt natürlich auch für jeden!

  10. Hallo,

    warum kann man das Buch nicht mehr als eBook beziehen?

    MfG

    PS: Bei meinen Wanderwochen sind drei (Papier-)Bücher einfach zu schwer! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s